Unterwegs wie einst die Mönche – zu Fuß und mit dem Pferdegespann

Die Maulbronner Kulturlandschaft hat ihren Ursprung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, als Zisterziensermönche ins Salzachtal zogen, um ein neues Kloster zu errichten. Sie rodeten Wälder, legten Weinberge an und verwandelten das Tal in eine Seenlandschaft. Ein Teil dieser noch erhaltenen Kulturlandschaft soll  heute gemeinsam erkundet werden, sowohl zu Fuß als auch mit dem Pferdegespann. Nach einer Wanderung nach Zaisersweiher und einem stärkenden Mittagessenl genießen Sie eine entspannende Fahrt mit dem Pferdewagen zurück nach Maulbronn in die Klosteranlage. Bei einem Rundgang durch den Klosterhof gibt es dann noch viel Interessantes zu hören und zu sehen.

Bei genügend Interessenten kann Ihr Tag auf dem „Scheuelberghof“ bei einer Weinprobe mit reichhaltigem Winzervesper ausklingen.

Zusatzkosten hierfür: 15 Euro

 

Dauer: 10 Uhr bis ca. 16 Uhr - mit Weinprobe und Vesper bis ca. 18 Uhr

Preis: Erwachsene 40 Euro - Kinderpreise und Gruppenpreise auf Anfrage

Der Preis enthält:

Mittagessen

Fahrt mit dem Pferdewagen 

Ganztägige Reiseleitung

Termine: Sonntag, 21. Juli 2019 und Sonntag, 29. September 2019

Gruppen nach Vereinbarung

Treffpunkt: 10 Uhr – Parkplatz „Tiefer See“ in Maulbronn

Mitglied des Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V.: